Link verschicken   Drucken
 

Psychomotorik

Ein Beispiel einer Psychomotorikstunde: Nach der Begrüßung probieren die Kinder
gemeinsam angebotene Materialien (z.B. Bälle, Wäscheklammern, Tücher usw.) und Geräte (z.B. Kasten, Matte, Kletterelemente, Schaukel usw.) aus. Dabei werden sie nach Bedarf von den Erwachsenen individuell unterstützt und begleitet.

 

Zum Abschluss findet eine gemeinsame Aktion statt.

 

Hier haben die Kinder noch einmal die Möglichkeit, über Erlebnisse, Erfolge, Herausforderungen und neu Erlerntes während der Psychomotorikstunde zu sprechen.

 

( Aus dem Flyer: Psychomotorik; Lebenshilfe Husum gemeinnützige GmbH ) Eine Heilpädagogin gestaltet die Stunde zusammen mit einem/r unserer Erzieher/innen. Sie können die Eltern informieren und stehen für Auskünfte jederzeit zur Verfügung.