Link verschicken   Drucken
 

Gesetzliche Grundlagen

Die gesetzlichen Grundlagen, Verordnungen und Empfehlungen für die Arbeit und den Betrieb einer Kindertagesstätte sind außerordentlich umfangreich und nicht immer leicht zu lesen. Daher werden an dieser Stelle nur die wichtigsten erwähnt und ggf. zitiert.

 

Zuerst sei das Kinder- und Jugendhilferecht (KJHG) genannt, es enthält bundesrechtliche Regelungen:

 

§1 Recht auf Erziehung, Elternverantwortung, Jugendhilfe:

 

(1) Jeder junge Mensch hat ein Recht auf Förderung seiner Entwicklung und Erziehung zu einer eigenverantwortlichen und gemeinschaftsfähigen Persönlichkeit (…)

 

§8a Schutzauftrag bei Kindeswohlgefährdung.

 

Die Fachkräfte der KiTa haben bei Bekanntwerden gewichtiger Anhaltspunkte für die Gefährdung eines von ihnen betreuten Kindes eine Gefährdungseinschätzung vorzunehmen und ggf. eine insoweit erfahrene Fachkraft beratend hinzuzuziehen.

 

Die Erziehungsberechtigten sowie das Kind sollen in die Gefährdungseinschätzung einbezogen werden, soweit hierdurch der wirksame Schutz des Kindes nicht in Frage gestellt wird.

 

Alle pädagogischen Mitarbeiter/innen der Bonhoeffer Kindertagesstätte sind entsprechend aus- und fortgebildet.

 

Das Schleswig-Holsteinische Kindertages-stättengesetz dient der Ausführung der Regelungen zur Förderung von Kindern in Kindertageseinrichtungen und Tagespflege nach den §§ 22 bis 26 SGB VIII“. Es sagt u.a. in § 4

(Ziele): Die Kindertagesstätten haben einen eigenen Betreuungs-, Erziehungs- und Bildungsauftrag. Dabei ist die Entwicklung des Kindes zu einer eigenverantwortlichen und gemeinschaf

tsfähigen Persönlichkeit zu unterstützen und das leibliche, seelische und geistige Wohl des Kindes zu fördern. Dies geschieht vor allem durch die Förderung der individuellen Selbst-, Sozial- und Lernkompetenz und orientiert sich an dem jeweiligenEntwicklungsstand des Kindes.

 

IMG_5700.jpg

IMG_5696.jpg

 

IMG_5704.jpg

 

Die Kindertagesstätte als erste Bildungseinrichtung außerhalb der Familie legt elementare Grundlagen für das weitere Lernen.

 

Sie begleitet Kinder und Eltern in ihren Bildungsbemühungen und erweitert die Lernmöglichkeiten. Die Erzieherinnen und Erzieher beobachten systematisch, wo Kinder Unterstützung benötigen, und können so Entwicklungsverzögerungen frühzeitig wahrnehmen und Unterstützung leisten.

 

Wie das Team der Bonhoeffer Kindertagesstätte die an es gestellten Anforderungen umsetzt und gestaltet, wird auf den folgenden Seiten dargestellt.